Alpakatherapie

 

     

 Seit 2010 können die Mitglieder der Lebenshilfe Aue e.V. das neue Projekt Alpaka-Therapie nutzen.

 Ziele:

 

  • Verbesserung der Grobmotorik

  • Verbesserung der Feinmotorik

  • Anregung des Sprachzentrums

  • Verbesserung des Selbstwertgefühles

  • Verantwortungsbewusstsein

  • Überwinden von Ängsten

  • Selbstkontrolle

  • Ausdauer

  

  

Das Projekt ist in zwei Abteilungen aufgeteilt:

  

Alpaka-gestützte Aktivitäten

  

 

  • es werden keine speziellen Ziele gesetzt

  • die Arbeit wird nicht dokumentiert

  • die Art der Aktivität ist frei wählbar

  • Gruppenarbeit wird bevorzugt

  

Alpaka-gestützte Therapie

  

 

  • es wird ein Therapieziel definiert

  • der Therapeut legt einen Therapieplan fest

  • die Arbeit wird genau dokumentiert

  • das Therapietier steht dem Therapeuten als Mittler zur Verfügung

  • keine Gruppenarbeit

  

In Zusammenarbeit mit der Alpaka-Ranch Zeeh wurden 2 Alpakas zu Therapietieren ausgebildet.
Auf dem Gelände ist ein Hindernisparcours entstanden, der speziell auf die Anforderungen der Therapie ausgerichtet ist.
Außerdem können Spaziergänge oder auch Wanderungen mit den Alpakas durchgeführt werden.

  

Gern können auch andere interessierte Therapeuten oder Patienten mit uns Kontakt aufnehmen.

  

Texte und Bilder mit freundlicher Unterstützung: www.lebenshilfe-aue.de

  • Facebook